Sonnenterrasse Arlberghöhe // Sun in St. Christoph

Arlberg ist Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet

Geschrieben von:Familie Klimmer, 24. August 2016 | 1 Kommentar. Lesen & Schreiben »

Abgelegt unter: News / Blog

Neue Bahn in der Wiege des Skisports

Grenzenloser Pistenspaß – und Ski alpin, wie es sich gehört! Ab der Wintersaison 2016/2017 ist der Arlberg nicht nur Inbegriff und Wiege des alpinen Skisports, sondern auch Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet! Insgesamt stehen Skifahrern, Snowboardern, Freeridern und Freeskiern nun 305 Abfahrtskilometer sowie 87 Lifte und Bahnen zur Verfügung.

Mit dem Bau der neuen Flexenbahn sind ab heuer nämlich alle Skigebiete am Arlberg mit Skiern erreichbar – einfach, schnell und bequem – von St. Anton und St. Christoph, über Stuben, Zürs, Lech und Oberlech bis Schröcken und Warth.

Große Investition – unzählbarer Gewinn

45 Millionen Euro werden insgesamt in die Erweiterung und den Zusammenschluss der Arlberger Gebiete investiert. Die neue Flexenbahn, die hoch über der Flexenpass-Straße verläuft, ist eine Einseil-Umlaufbahn mit 47 Kabinen für jeweils 10 Personen. Bei einer Fahrzeit von gut 6 Minuten werden bis zu 2.400 Passagiere pro Stunde befördert. Dabei legt die neue Komfortbahn eine Strecke von fast 1,8 Kilometern zurück, überwindet einen Höhenunterschied von 562 Metern und bietet dabei einen atemberaubenden Blick durch die großflächigen Panoramascheiben ins Klostertal und zum Arlbergpass nach St. Christoph. Die Abfahrt führt dann direkt zur Sonnenterrasse des Hotels Arlberghöhe in St. Christoph – größer kann das (Après-)Ski-Vergnügen nicht sein. Neben der Flexenbahn wurden die Trittkopfbahnen sowie die Albonabahn II neu erbaut.

Gut für Skispaß und Umwelt

Die neue Flexenbahn steigert aber nicht nur den Pistenspaß und die Skigaudee, sie reduziert auch den CO2-Ausstoß: Der Shuttleverkehr zwischen Zürs und Stuben/Alpe Rauz reduziert sich nämlich um 120 Busfahrten pro Tag.

Spektakuläre Skirunde: „Run of Fame“

Der „Run of Fame“ steigert das Skierlebnis auf ein Maximum von 65 Skiabfahrtskilometern und unglaublichen 18.000 Höhenmetern. Die Skirunde führt von Warth im Norden über Lech und Zürs mit der neuen Flexenbahn nach St. Anton/Rendl und zeigt damit die ganze Dimension des Skigebiets. Gewidmet ist die neue Skirunde allen Pionieren, Stars und Größen des Skizirkus, die am Arlberg ihre ersten Schwünge gewagt oder das Skigebiet legendär gemacht haben, und all jenen, die noch kommen werden … Seien Sie dabei!

Wedelwochen – Saisonstart im Hotel Arlberghöhe in St. Christoph

10.12.2016 – 24.12.2016

  • 7 Übernachtungen inklusive Genießer-Halbpension & Skifahrer-Jause
  • 6-Tages-Arlberg-Skipass

Ab € 1.025 pro Person
» Zum Angebot
» Jetzt anfragen

Platz für Ihre Anmerkungen...

Highslide for Wordpress Plugin