Sonnenterrasse Arlberghöhe // Sun in St. Christoph

Der Arlberg – Wiege des Skilaufs

Geschrieben von:Familie Klimmer, 6. Oktober 2011 | Schreiben Sie den ersten Kommentar »

Abgelegt unter: Historisches,News / Blog,Skifahren

„Skifahren ist die einfachste Sache der Welt“, erklärte einst ein Herr namens Hannes Schneider jedem, der sich mit Interesse dem Skilauf widmen wollte. Er gilt als Pionier und Vorreiter seiner Zeit.

Selbstbewusst kehrte er dem damals vorherrschenden, traditionellen Techniken den Rücken und führte ganz neue Techniken des Skilaufs ein. Die Norweger- oder Telemark-Technik hatte ausgedient, nachdem Hannes Schneider es geschafft hatte, die Arlbergtechnik publik zu machen.

Stemmbogen, tiefer Hocke und kleine Bögen. Diese Technik perfektionierte die Körperkontrolle und Adaption an das alpine Umfeld. Vor allem aber brachte Sie neuen Schwung und Eleganz in den Skilauf. All das war so offensichtlich, dass selbst verängstigte Flachländer auf die neuen Techniken aufmerksam wurden und ihre Furcht vor diesem Sport verloren.

Seine Erfindungen und die Arbeit seiner weltberühmten Schischule nutzte Hannes Schneider auch in Filmproduktionen. „Das Wunder des Schneeschuhs“, „Die weiße Kunst“ und der Streifen „Der heilige Berg“ mit Luis Trenker und Leni Riefenstahl sowie “Der weiße Rausch“ standen ganz oben auf der Hitliste dokumtarischer Celloloid-Streifen. Schließlich reiste Hannes Schneider sogar in die Vereinigten Staaten von Amerika und nach Japan, um seine Neuentwicklung publik zu machen.

Haben wir Euch Lust gemacht?
Dann schaut Euch doch gleich diese Videos an.

Wir wünschen viel Vergnügen!

Highslide for Wordpress Plugin